Dr. Michael Staack

Michael Staack studierte von 2001 bis 2009 Soziologie, Kulturanthropologie und Sportwissenschaften an den Universitäten Hamburg, Budapest und Göttingen. 2010-2011 war er wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Göttingen. Seit 2011 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Frankfurt/Main. Seine Promotion erfolgte 2018 mit einer mikrosoziologischen Ethnographie zu Authentizitätskonstruktionen im Kampfsport ‚Mixed Martial Arts‘.

Seit 2015 engagiert Michael Staack sich in der (Post-)Graduiertenakademie der Universität Frankfurt/Main („GRADE“), seit Mai 2019 ist er Post-Doc-Vertreter im UniWiND-Beirat.