Gute wissenschaftliche Praxis vermitteln – Netzwerk für Trainerinnen und Trainer

Dieses Netzwerk richtet sich an Personen, die Angebote zum Thema „Gute wissenschaftliche Praxis“ (GWP) konzipieren, durchführen und/oder inhaltlich verantworten.

Neben dem Erfahrungsaustausch zu Formaten, Methoden und Materialien sind die Diskussion und (Weiter-) Entwicklung gemeinsamer Standards zur GWP-Vermittlung Ziele des Netzwerks. Es soll somit zur Professionalisierung und Weiterbildung der Akteurinnen und Akteure in der Vermittlung von GWP beitragen. Dies ist vor allem vor dem Hintergrund der zunehmenden Anzahl an relevanten Akteurinnen und Akteuren mit Verantwortung im Bereich der akademischen Integrität zu einer Notwendigkeit geworden.

Treffen finden ein- bis zweimal im Jahr statt. Ev. Reise- und Übernachtungskosten zu den Treffen müssen selbst getragen werden.


Ziele des Netzwerks sind:

  • Austausch über die Vermittlung guter wissenschaftlicher Praxis und die Konzeption von Angeboten
  • Austausch über die Bedarfe und Anforderungen der Zielgruppen und geeignete Maßnahmen zur Steigerung der Angebotsakzeptanz
  • gemeinsame Erarbeitung von Standards und eine höhere Professionalisierung in der GWP Vermittlung
  • Wege der Implementierung solcher Standards in der Programmgestaltung von Graduierteneinrichtungen bzw. in anderen einschlägigen universitären Angeboten

 

Ansprechpersonen:

Deutschland: Valentina Vasilov, Universität Duisburg-Essen, Graduate Center Plus, valentina.vasilov@uni-due.de
Österreich: Mag.a Martina Baravalle, mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, baravalle@mdw.ac.at