Praxis-Austausch für erfahrene Berater/innen: Möglichkeiten der digitalen Beratung in Konfliktfällen

Termin, Teilnahmebedigungen, Moderation

17. Mai 2021, 9:30 bis 13:00 Uhr
Online-Veranstaltung über Zoom
Kostenfrei, max. 18 Personen.

Moderation des Austauschs: Dr. Simone Brandes & Dr. Christian Dumpitak

Inhalte

Im Kontext der Beratung Promovierender und Postdocs an Graduierteneinrichtungen werden Beraterinnen und Berater häufig auch in Konfliktsituationen zu Rate gezogen. Abhängig von jeweiligen Rahmenbedingungen sowie persönlichem Erfahrungs- und Qualifizierungshintergrund kommen hierbei verschiedene Methoden und Verfahren in der Beratung zum Einsatz. Durch die Corona-Pandemie haben sich Konfliktberatungssettings teils radikal verändert: Beratungen finden digital statt, bewährte Beratungsmethoden werden über digitale Medien angewendet, ggf. wurden sogar neue Wege in der Konfliktberatung beschritten. Bereits auf dem UniWiND-Online Symposium 2020 wurde teils über eine merklich erhöhte Nachfrage nach Konfliktberatungsangeboten berichtet. Auch können sich Qualität und Inhalte dieser Anfragen aufgrund der Pandemie verändert haben.
Vor diesem Hintergrund möchte die Veranstaltung einen kollegialen Erfahrungsaustausch zwischen Konfliktberatenden an Graduierteneinrichtungen ermöglichen: Welche Beratungsmethoden werden nun über welche digitalen Medien umgesetzt? Inwiefern haben sich Konfliktberatungsanliegen durch Corona verändert? Welche kreativen Lösungsansätze wurden während der Pandemie beschritten? Was soll an digitalen Konfliktberatungsangeboten ggf. auch zukünftig beibehalten werden?

Ziele und Zielgruppe

Die Veranstaltung möchte Möglichkeiten zur digitalen Umsetzung von Beratungsmethoden in der Konfliktberatung sichtbar machen. Sie ermöglicht Ihnen, sich mit Beratenden anderer Graduierteneinrichtungen zu o.g. Fragestellungen, erprobte Methoden vorzustellen und kennenzulernen sowie über Tipps und Tricks zur Umsetzung digitaler Beratungsmethoden auszutauschen. Zudem möchten wir einen Erfahrungsaustausch zu o.g. Fragen ermöglichen.
 
Der Praxis-Austausch richtet sich an Personen die über mindestens ein Jahr an praktischer Erfahrung mit der Beratung von Konfliktfällen verfügen und ist nicht als Einstieg in das Thema geeignet.

Ein Austausch lebt insbesondere davon, dass die Teilnehmenden ihre eigenen Erfahrungen einbringen und sichtbar machen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn alle Teilnehmenlden die Gelegenheit nutzen und sich gegenseitig verwendete Methoden und Techniken aus ihrer Konfliktberatungspraxis sowie deren evtl. Umsetzung in digitalen Settings kurz vorstellen. Wir bitten um Verständnis, dass bei hohen Anmeldezahlen vorrangig den Personen die Teilnahme ermöglicht wird, die sich aktiv in den Austausch einbringen wollen.

Anmeldung

Information vom 10. Mai 2021: Die Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.