Qualifizierung als Funktion der Postdoc-Phase

Arbeitszeitraum: 2013 – 2015

Die Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe wurden veröffentlicht:
Kauhaus/Hochheim (Hrsg.): „Qualifizierung in der Postdon-Phase. Handreichung zur Planung und Umsetzung von Angeboten“, UniWiND-Publikation, Bd. 5, 2015.

Arbeitsprogramm:
Mit dem Thema „Postdoc-Phase“ betritt die Arbeitsgruppe ein bisher wenig vermessenes Terrain. Deshalb ist die erste Aufgabe, eine Definition als Arbeitsgrundlage zu entwickeln und nach der Funktion der Postdoc-Phase innerhalb des Wissenschaftssystems zu fragen: Was zeichnet diese Phase gegenüber der Promotionsphase und gegenüber der Professur aus? Welche Funktion hat sie auf dem wissenschaftlichen Karriereweg?

Ein wesentlicher Gesichtspunkt dabei ist die Weiterqualifizierung. Welche Fähigkeiten sollten Postdocs über das in der Promotionszeit Gelernte hinaus entwickeln? Und wie können sie darin institutionell unterstützt werden? Hier kann am Ende eine zu den erarbeiteten Bereichen der Weiterqualifizierung systematisierte Sammlung von Best Practice-Beispielen der institutionellen Unterstützung stehen.

Koordinaton:
Dr. Hanna, Kauhaus, Friedrich-Schiller-Universität Jena